Zurück zur Übersicht der Texte

Rabenschwingen

Schwarz am roten Abendhimmel
fliegt er als Zeuge der kommenden Nacht
über das im Schatten ruhende Land
friedlich, unberührt

Mit wachen, klugen Augen
wacht er als Bote der kommenden Nacht
über Hügel, Berge, Täler, Auen
ruhig, erhaben

Mit seinen schwarzen Schwingen schlagend
schwebt er als Verkünder der kommenden Nacht
vor Ewigkeiten beauftragt durch die alten Götter
machtvoll, vergessen

Mit festem, lauten Ruf 
verbreitet er die Nachricht der kommenden Nacht
den Wandel der Welt beklagend
prachtvoll, unbeachtet

Schwarze Tränen fallen zu Boden
text.jpg: 1280x960, 239k (December 29, 2008, at 10:12 PM)
Texte

Zur Übersicht
Texte

Info
Impressum Login